Ozontherapie

Ozontherapie



Ozontherapie:

Aus Sauerstoff entsteht bei Energiezufuhr unter bestimmten Bedingungen das stechend riechende Ozon. Ozon zerfällt nach seiner Anwendung rückstandsfrei in Sauerstoff. Deshalb wenden wir die große Eigenblutbehandlung an, d.h. ca 60 ml mittels Vakumflasche venös entnommenes Blut wird mit ansteigenden Ozon-Konzentrationen gemischt und direkt reinfundiert, woduch die Durchblutung und der Stoffwechsel gesteigert wird.

Durch die durchblutungsfördernde und revitalisierende Wirkung ergeben sich vielfältige Anwendungsgebiete: arterielle Durchblutungsstörungen, Arteriosklerose, geriatrische Erkrankungen (z.B. cerebrale Durchblutungsstörungen), Regeneration (z.B. nach schweren Viruserkrankungen), Seh- und Hörleistungsschwäche, Durchblutungsstörung bei Zuckerkrankheit, Schwindelgefühl, Lebererkrankungen (v.a. Hepatitis), rheumatoide Erkrankungen wie Polyarthritis und aktivierte Arthrosen, unterstützend bei Krebserkrankungen.

Für gesetzlich Versicherte ist die Ozon-Therapie eine individuelle Gesundheitsleistung, aber auch bei Privatversicherten werden die Kosten teilweise nicht übernommen (bitte informieren Sie sich vorab bei Ihrer Krankenkasse). Wir empfehlen mindestens 5, besser 10 Behandlungen im Wochenabstand.

gemeinschaftspraxis beverau
Dr. med. Martin Nellessen
Dr. med. Jochen Kühn


Erzbergerallee 64
52066 Aachen
Fon: 0241-66926
Fax: 0241-601680


Sprechstunden:
Mo – Fr:            7:30 – 12:00 Uhr
Mo + Di + Do: 16:00 – 18:00 Uhr
und nach Vereinbarung